Die wichtigste Fähigkeit

Gefühle sind Energie, die fließen will. Gefühle können heftig sein. Gefühle können überfordernd sein. Gefühle können uns beflügeln, aber auch blockieren. Sie können uns abhalten unseren Weg zu gehen oder auch überwältigen.

Gefühle können wie ein unbezähmbares Meer in einer Sturmnacht sein. Oder wie ein wildes Pferd, das sich wehrt, weil es in seinen Bedürfnissen, in dem was ist und zu geben hat, nicht gesehen wird.

Sie sind ein Ausbruch von Energie, der uns Angst machen kann. Auf Dauer werden wir es nicht schaffen, diese Energie weiter klein und zurückzuhalten. Auf Dauer werden wir es nicht schaffen, in den brodelnden Wellen nicht zu versinken.

Doch es gibt einen dritten Weg.

Unter dem tobenden Meer gibt es einen tiefen Ort der Stille, einen tiefen Ozeans des Friedens.

Wenn es uns gelingt, diese Stille mit der Kraft der Emotionen zu vereinen, dann können wir aus beidem etwas Neues kreieren. Dann wird aus uns selbst eine neue Kraft geboren, eine ruhige Kraft, die uns beständig hilft unseren Weg zu gehen und auf die für uns wesentlichen Träume und Ziele zuzugehen.

Wenn wir diesen Ort der Stille betreten können, dann beruhigt sich etwas in uns. Unser Nervensystem kann sich entspannen. Herz und Kopf können wieder kohärent zusammenarbeiten.

Wenn du Zugang zu diesem Ort in dir findest, dann nimmt es den Emotionen in dir das Bedrohliche, weil du erkennst, wer du bist und wie du von diesem Ort Entscheidungen treffen und handeln kannst.

Von dieser Stille aus macht es dir keine Angst mehr, dich deinen Emotionen hinzugeben. Von dieser Stille aus kannst du ihre Kraft lenken, genießen, leben. Von dieser Stille aus kannst du sogar deine Energie mit anderen Menschen verbinden und gemeinsam etwas Größeres erschaffen.

Deshalb ist die Fähigkeit, dich selbst beruhigen zu können, ohne dich taub zu machen eine der wichtigsten und grundlegendsten Fähigkeiten für alles im Leben. Für die Verwirklichung deiner Träume, für erfüllte Beziehungen, für herausfordernde Situationen im Alltag, für nachhaltigen Erfolg, der nicht nur deinen Kopf befriedigt sondern dein Herz zum Tanzen bringt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese Fähigkeit zu erlernen.

Für mich funktionieren drei Wege besonders gut:

  • Über den Körper,
  • über die Verbindung mit deinem Kern und deiner Weisheit durch innere Bilder
  • und über das Erfahren sicherer Räume mit (einem) anderen Menschen.

Ich mag es, diese drei Möglichkeiten zu einem gemeinsamen Weg zu verbinden. Und ich möchte dich ermutigen herauszufinden, was genau für dich funktioniert. Nehmen wir einmal an du erfährst in einer Gruppe zum ersten Mal, was es wirklich heißt, bei dir selbst anzukommen, dich geborgen und gleichzeitig kraftvoll zu fühlen. Ein erster Schritt ist getan. Wenn der Kontext, in dem du das erfährst, ein wirklich heilsamer ist, dann ist er daran interessiert, gemeinsam mit dir zu erforschen, wie du die Fähigkeit dich zu beruhigen und in Balance zu bringen selbst erlernen und in deinen Alltag transportieren kannst.

Ich habe ein inneres Bild davon vor Augen: Die innere Kraft und die innere Ruhe, die du in einem solchen Raum erfährst, fließt in zunehmendem Maße in dein Leben und deinen Alltag, weil du immer kompetenter darin wirst, dich selbst zu verstehen und die Energie deiner Gefühle sinnvoll zu lenken. Von da aus beginnst du andere Menschen zu berühren und zu kreieren, was aus dir in die Welt fließen möchte. Während du selbst immer glücklicher und erfüllter wirst, beginnen sich auch die Menschen in deinem Umfeld zu wandeln. Weil du immer mehr verstehst, was es für wirkliche Begegnung und wirkliches Gesehenwerden braucht. Weil du immer mehr verstehst, wie du einen Raum kreieren kannst, in dem Erfolg, Wachstum und Heilung für dich und andere Menschen möglich werden.

Hast du Lust deine Reise zu starten? Dann melde dich bei mir für ein kostenloses Kennenlerngespräch. Schreibe mir eine Nachricht an kontakt@alicerauch.de oder melde dich unter: 015770544912

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.